„Im Hintergrund Gespräche“: Die Tendenzen bei Guirassy & Undav

von Lukas Hörster - Quelle: Sky
1 min.
Serhou Guirassy und Deniz Undav jubeln @Maxppp

Seit Samstagabend ist klar: Der VfB Stuttgart spielt in der kommenden Saison erstmals seit zehn Jahren wieder international. Zudem besitzt man bekanntlich beste Chancen auf die Champions League-Teilnahme. Nicht zuletzt wegen eines überragenden Sturmduos.

Beim gestrigen 3:0-Sieg des VfB Stuttgart gegen Eintracht Frankfurt trafen sie mal wieder beide: Serhou Guirassy (28) und Deniz Undav (27) stehen zusammen schon bei 41 Saisontoren. Doch wird es für den VfB zu einer großen Aufgabe, sein Sturmduo beisammen zu halten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Guirassy darf bekanntlich für festgeschriebene 20 Millionen Euro Ablöse im Sommer wechseln – ein Schnäppchen für den 25-Tore-Mann. Auf die Frage, ob Guirassy zu halten sei, sagte VfB-Sportvorstand Fabian Wohlgemuth nach der gesicherten Europa-Qualifikation am Samstagabend bei ‚Sky‘: „Wir diskutieren das ja schon seit zwei Jahren. Es waren zwei Wechselperioden und er ist jeweils geblieben. Wenn wir jetzt die Champions League erreichen, vielleicht überlegt er es sich dann nochmal.“

Lese-Tipp Nächster Neuzugang: Auch Keitel wechselt zum VfB

Klingt eher so, als stünden die Zeichen bei Guirassy auf Abschied. Trotzdem laufen „im Hintergrund Gespräche“, wie Wohlgemuth verrät. Und das gilt ganz sicher auch für Undav, der per Kaufoption im niedrigen zweistelligen Millionenbereich fest von Brighton & Hove Albion verpflichtet werden kann. Ein Batzen Geld für den VfB, doch die Königsklassen-Millionen und Verkäufe anderer Spieler wie Guirassy könnten helfen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Undav unterstreicht seinen Wunsch

Undav selbst lässt jedenfalls keinen Zweifel daran, in Stuttgart bleiben zu wollen. „Auf jeden Fall“, beantwortete der deutsche Nationalspieler bei ‚Sky‘ die entsprechende Nachfrage, „ich habe öfter schon gesagt, dass ich mich wohlfühle. Wenn man so wertgeschätzt wird, möchte man bleiben. Doch es ist ein langer Sommer, man weiß nicht, was passiert.“ Tendenzen gibt es aber allemal. Und in diesem Falle lauten sie: Guirassy geht, Undav bleibt.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter