BVB löst Schürrle-Vertrag auf

André Schürrle verlässt Borussia Dortmund mit sofortiger Wirkung. Das noch ein Jahr gültige Arbeitspapier wird vorzeitig gekündigt.

André Schürrle im Trikot des BVB
André Schürrle im Trikot des BVB ©Maxppp

Borussia Dortmund hat den bis 2021 datierten Vertrag mit André Schürrle in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Das teilt der BVB am heutigen Mittwoch offiziell mit.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schürrle sagt: „Rückblickend war es eine Zeit mit Höhen und Tiefen, aber auch mit vielen wertvollen Erfahrungen sowohl im sportlichen als auch insbesondere im privaten Bereich. Ich danke den Verantwortlichen des BVB und wünsche dem Verein und seinen besonderen Fans alles Gute für die Zukunft.“

Wohin es den Angreifer nun zieht, ist noch nicht bekannt. Nur so viel: Eine Ablöse wird nicht fällig. Ohnehin war Dortmund dem Vernehmen nach bereit, Schürrle zum Schnäppchenpreis von zwei Millionen Euro abzugeben.

In der Saison 2019/20 war der Weltmeister von 2014 an den russischen Erstligisten Spartak Moskau verliehen. Der BVB hatte für den heute 29-Jährigen im Sommer 2016 30 Millionen Euro an den VfL Wolfsburg gezahlt.

Weitere Infos

Kommentare