Angebote hinterlegt: Hertha & Barça heiß auf Mitrovic

von Lukas Rauer - Quelle: MozzartSport | Sportska centrala
2 min.
Stefan Mitrovic @Maxppp

Hierzulande fliegt Stefan Mitrovic noch weitestgehend unter dem Radar. Hertha BSC und dem FC Barcelona ist das serbische Nachwuchstalent aber offenbar längst aufgefallen.

Eine auf den ersten Blick recht ungewöhnliche Situation: Sowohl Hertha BSC als auch der FC Barcelona haben übereinstimmenden Medienberichten zufolge Interesse an Nachwuchstalent Stefan Mitrovic (20). Der Tabellenerste der La Liga gegen den Tabellen-17. der Bundesliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Bei genauerer Betrachtung eigentlich gar keine so große Überraschung. Die Blaugrana sind dafür bekannt, sich schon frühzeitig die Dienste von neuen Nachwuchstalenten zu sichern und auch für die Alte Dame stellen junge Spieler eine attraktive sowie kostengünstige Möglichkeit dar, den Kader zu verstärken.

Lese-Tipp Inter demütigt Milan | Stress bei Barça & Benfica

Wie unter anderem ‚MozzartSport‘ und ‚Sportska centrala‘ berichten, sind Barça, Hertha und Atlético Madrid eben deswegen bei Roter Stern Belgrad vorstellig geworden. Mehr noch: Das katalanische Schwergewicht habe sechs Millionen Euro für Mitrovic geboten, der Bundesligist und Atlético fünf.

Unter der Anzeige geht's weiter

Vater & Geschäftsführer bestätigen Interesse

Auf Twitter hat der Vater des 20-Jährigen zumindest das Interesse der Katalanen bestätigt: „Als Vater muss ich ja sagen, der FC Barcelona steht mit uns in Kontakt, genauso wie einige andere große Vereine.“ Das deckt sich mit Äußerungen von Zvezdan Terzic, dem Geschäftsführer von Roter Stern.

Ebenjener behauptet: „Stefan Mitrovic steht im Sommer-Transferfenster auf Barcelonas Wunschliste. Wir hatten kürzlich konkrete Angebote von drei großen Klubs für ihn. Das sind schwindelerregende Zahlen. Wir haben nicht akzeptiert, weil er vergangenes Jahr im Juli und August für Radnicki Nis und Roter Stern gespielt hat. Und nach den Regeln der FIFA kann ein Spieler in einem Jahr dreimal den Verein wechseln, aber nur für zwei spielen.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Terzic führt aus: „Wir haben ihn aber nicht nur deswegen nicht verkauft, weil er für diese Vereine nicht hätte spielen können. Wir haben großes Vertrauen in Stefan und deswegen Angebote von sechs Millionen Euro abgelehnt.“

Moderner Flügelspieler

Mitrovic, der kürzlich sein Länderspieldebüt für Serbien gegeben hat, spielt bevorzugt auf der linken Außenbahn und überläuft aufgrund seiner Geschwindigkeit häufig die gegnerischen Abwehrreihen. Zudem verfügt er über eine gute Technik und hat einen starken rechten Fuß.

Unter der Anzeige geht's weiter

Häufig dringt der 20-Jährige in bester Manier von Arjen Robben in den Strafraum ein und sucht den Abschluss. In der laufenden Saison stand der Rechtsfuß vereins- und wettbewerbsübergreifend bislang 26 Mal auf dem Rasen und war dabei an acht Treffern direkt beteiligt (fünf Tore, drei Vorlagen).

Noch bis 2026 ist Mitrovic an den derzeitigen Tabellenersten der Super Liga gebunden. Ob das Nachwuchstalent tatsächlich in Deutschland oder Spanien aufschlägt, bleibt abzuwarten. Sollte der junge Offensivspieler allerdings weiter mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen, wäre es zumindest keine Überraschung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter