PSG: Zidane-Treffen Anfang November

Zinédine Zidane als Trainer von Real Madrid
Zinédine Zidane als Trainer von Real Madrid ©Maxppp

Immer mehr Details zum Vertragspoker zwischen Paris St. Germain und Zinedine Zidane kommen ans Licht. Wie ‚Le Parisien‘ in seiner aktuellen Printausgabe berichtet, kam es schon Anfang November zu einem Treffen zwischen dem ehemaligen Trainer von Real Madrid und PSG-Verantwortlichen um Sportdirektor Leonardo und Geschäftsführer Jean-Claude Blanc.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zidane könnte in Paris auf Mauricio Pochettino folgen, der laut ‚Le Parisien‘ zunehmend an Rückhalt innerhalb des Klubs verliert. Wann ein etwaiger Trainerwechsel stattfinden könnte, bleibt aber offen. Pochettino war in den vergangenen Tagen intensiv mit Manchester United in Verbindung gebracht worden. Die Red Devils haben sich nun aber für Ralf Rangnick als Interimslösung entschieden.

Update (13:19 Uhr): Gegenüber der Nachrichtenagentur ‚AFP‘ hat PSG-Sportdirektor Stellung bezogen: „Wir wollen nicht, dass Pochettino geht. Er hat nie darum gebeten zu gehen und kein Klub hat uns wegen ihm kontaktiert. Wir respektieren Zinedine Zidane sehr und das, was er als Trainer und Spieler erreicht hat, aber ich kann sehr deutlich sagen, dass es keinen Kontakt gibt und dass es kein Treffen gegeben hat.“

Weitere Infos

Kommentare