Schnäppchen: Juve nennt Kostic-Preis

Filip Kostic im Eintracht-Training
Filip Kostic im Eintracht-Training ©Maxppp

Der Transfer von Filip Kostic zu Juventus Turin spült weniger Geld in die Kassen von Eintracht Frankfurt als angenommen. Wie aus der Mitteilung der Bianconeri hervorgeht, zahlt man zwölf Millionen Euro plus drei Millionen an Boni für den Flügelspieler. Zuletzt kursierten nur geschätzte Ablösen von 17 bis 18 Millionen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Kostic verlässt Frankfurt nach vier Jahren als Publikumsliebling und Europapokalsieger. Da der Vertrag des 29-Jährigen in einem Jahr ausgelaufen wäre, musste die Eintracht mit dem Preis runtergehen. Juve wusste das geschickt zu nutzen. Die Summe wird über drei Jahre abgestottert.

Weitere Infos

Kommentare