Die Argentinische Nationalmannschaft hat den ersten Platz der FIFA-Weltrangliste übernommen. In der vom Weltverband veröffentlichten Bestenliste zogen die ‚Albiceleste‘ an Weltmeister Deutschland vorbei. Freuen wird sich im fußballverrückten Argentinien darüber wohl niemand. Nach dem verlorenen WM-Finale unterlag das Team um Superstar Lionel Messi am vergangenen Wochenende auch im Endspiel der Copa América gegen Chile. Das Warten auf den ersten Titel seit 1993 (Copa América) geht somit weiter.

Auf dem Weg in das Finale sammelte Argentinien während der südamerikanischen Meisterschaft aber genug Punkte, um an Deutschland vorbeizuziehen. Den größten Sprung innerhalb der Spitzengruppe macht Wales. Das Team um Real Madrid-Star Gareth Bale klettert um stolze zwölf Plätze auf den zehnten Rang.

Die französische Équipe stürzte um 13 Plätze auf den 22. Rang. Da Frankreich Gastgeber der kommenden Europameisterschaft ist, bestreitet das Team von Didier Deschamps keine Pflichtspiele und sammelt somit auch keine Punkte für die Weltrangliste.

- 1. (3.) Argentinien: 1.473

- 2. (1.) Deutschland: 1.411

- 3. (2.) Belgien: 1.244

- 4. (4.) Kolumbien: 1.217

- 5. (6.) Niederlande: 1.204

- 6. (5.) Brasilien: 1.186

- 7. (7.) Portugal: 1.177

- 8. (12.) Rumänien: 1.166

- 9. (15.) England: 1.157

- 10. (22.) Wales: 1.155