Real Valladolid bekundet Interesse an der Verpflichtung von Alexander Isak. Laut einem Bericht des Online-Portals ‚Gol Digital‘ beobachtet der Klub aus La Liga, bei dem der Brasilianer Ronaldo seit September Präsident ist, die Situation des Angreifers ganz genau. Angepeilt sei eine Verpflichtung des 19-Jährigen im Winter.

Unter Lucien Favre ist Isak seit Saisonbeginn völlig außen vor. Kein einziges Mal schaffte er es in den Spieltagskader, von einem Einsatz bei den Profis ganz zu schweigen. Stattdessen muss der schlaksige Rechtsfuß in der Regionalliga aushelfen. In acht Begegnungen bringt es Isak auf zwei Treffer und ebenso viele Vorlagen.

PlausibelFT-Meinung: Isaks Zeit beim BVB scheint abzulaufen. Die Frage lautet nun, ob man dem Schweden bei Schwarz-Gelb generell noch den Durchbruch zutraut. Eine Leihe wäre mindestens sinnvoll, womöglich sogar ein permanenter Transfer.