Der Ablösepoker ist beendet und Bastian Oczipka ein Königsblauer. Wie der FC Schalke 04 offiziell mitteilt, wechselt der 28-Jährige mit sofortiger Wirkung von Eintracht Frankfurt an den Ernst-Kuzorra-Weg, wo er für drei Jahre unterschreibt.

Mit Schalke war sich der Linksverteidiger schon einige Zeit einig, jetzt auch mit der SGE. Dem Vernehmen nach muss Königsblau zwischen vier und fünf Millionen Euro für Oczipka in die Mainmetropole überweisen. Dort war sein Kontrakt noch ein Jahr gültig.

Bastian ist ein zuverlässiger Linksverteidiger der die Bundesliga gut kennt. Er besitzt die Fähigkeit, seine Seite als Außenverteidiger defensiv zu schließen und offensiv dennoch für Gefahr zu sorgen“, sagt Trainer Domenico Tedesco über den Neuzugang, „wir sind sehr froh darüber, ihn nun bei uns zu haben.

Oczipka sagt: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Trainer Domenico Tedesco und Manager Christian Heidel haben für die anstehenden sportlichen Aufgaben hier auf Schalke begeistert.

Neben Oczipka soll aber noch ein weiterer Mann für die linke Seite den Weg nach Gelsenkirchen finden. Top-Kandidat ist Abdul Rahman Baba, den S04 schon vergangene Saison ausgeliehen hatte. Aufgrund des Kreuzbandrisses zieht sich die angepeilte Leihe derzeit aber noch hin.