Xavier Amaechi ist davon überzeugt, beim Hamburger SV den nächsten Schritt machen zu können. „Für mich stand seit Januar fest, dass ich zum HSV will“, erklärt der Neuzugang des FC Arsenal laut ‚kicker‘. 2,5 Millionen Euro haben die Rothosen für den 18-Jährigen an die Gunners überwiesen. Vor allem Sportdirektor Michael Mutzel hat sich um Amaechi bemüht.

Der Flügelspieler erklärt: „Michael hat mir viel über den HSV erzählt. Und er war sehr ehrlich zu mir, er hat nicht nur die tollen Sachen erzählt. Aber ich glaube an mich, ich werde verdammt hart arbeiten, das ist entscheidend. Hamburg ist die beste Option, weil ich hier die Chance habe, mich weiterzuentwickeln. Auch als Mensch. Zu Hause in London habe ich wie in einer Blase gelebt, ich wollte diesen Schritt.“