Der FC Barcelona hat seinen Ex-Spieler Dani Olmo im Blick. Die gute Entwicklung des spanischen Neu-Nationalspielers habe die Verantwortlichen der Blaugrana beeindruckt, schreibt die ‚Mundo Deportivo‘. Ob sich Barça konkret um eine Verpflichtung bemühen werde, sei aber noch offen.

Olmo steht bis 2021 bei Dinamo Zagreb unter Vertrag. Zum Saisonende wird der Mittelfeldspieler für den Champions League-Teilnehmer wohl nicht zu halten sein. Zagreb erhofft sich eine Ablöse in Höhe von 40 Millionen Euro. Neben Barcelona, Manchester City, Atlético Madrid, der AS Rom und Manchester United haben auch die Bundesligisten Bayern München, Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach die Akte Olmo auf dem Schreibtisch.