Real Madrid hat für den Fall, dass Sergio Ramos den Verein verlässt, bereits einen Nachfolger im Visier. Laut ‚Daily Mirror‘ sollen die ‚Königlichen‘ bereit sein, 30 Millionen Euro für Laurent Koscielny vom FC Arsenal zu zahlen. Die ‚Marca‘ hingegen bringt Nicolás Otamendi vom FC Valencia ins Spiel. Der Argentinier hat noch einen Vertrag bis 2019, könnte den Verein aber per Ausstiegsklausel für 50 Millionen Euro verlassen.

Die ‚Daily Mail‘ berichtet, dass Manchester United ein Angebot über umgerechnet 49 Millionen Euro für Ramos abgegeben hat. Auch ein Tauschgeschäft zwischen dem Innenverteidiger und Torwart David de Gea ist im Gespräch.