Pál Dárdai hätte nichts dagegen, weiter mit Sturm-Routinier Vedad Ibisevic zusammenzuarbeiten. „Ich spiele mit Vedad sehr gern. Alles andere liegt an ihm und am Manager“, bekundet der Trainer von Hertha BSC in der ‚Sport Bild‘ und rennt bei seinem Kapitän offene Türen ein. „Ich kann mir vorstellen, die nächsten Jahre in Berlin zu bleiben“, sagt Ibisevic.

Der Bosnier spielt in seiner dritten Saison für den Hauptstadtklub und wird dort vor allem für seinen Einsatz und seine Abgezocktheit geschätzt. Mit diesen Eigenschaften gelangen ihm bislang zehn Pflichtspieltore in der laufenden Saison, acht davon in der Bundesliga. Insgesamt hat Ibisevic 118 Bundesliga-Tore in seiner Statistik stehen.