Didier Drogba und Nicolas Anelka stehen beim chinesischen Klub Shanghai Shenhua unter Vertrag und gehören zu den bestbezahlten Fußballern der Welt. Da der Vereinsmäzen Zhu Jun laut ‚Sport‘ droht, seine Zahlungen an den Klub einzustellen, könnte das Engagement der beiden Angreifer vorzeitig enden.

In den vergangenen fünf Jahren hatte Jun rund 75 Millionen Euro in den Verein investiert, um diesen an der Spitze des chinesischen Fußballs zu etablieren. Daraus resultierend versprach sich der Gönner einen erhöhten Einfluss innerhalb des Klubs.



Verwandte Themen:

- Verwirrung um Drogba – wechselt er doch nach Barcelona? - 26.06.2012