FC Bayern: Ribéry nicht mehr traurig dank Trainer & Arzt

FC Bayern: Ribéry nicht mehr traurig dank Trainer & Arzt

12.09.2011 - 15:02

Franck Ribéry verdankt seine bestechende Form vor allem dem Trainerwechsel beim FC Bayern München. „Ich fühle mich gut in dieser Saison, auch mit dem Trainer Jupp Heynckes. Ich hatte dieses Gefühl zwei Jahre lang nicht, war traurig, hatte wenig Spaß. Jetzt ist es besser“, erklärte der französische Superstar laut ‚Sport Bild‘ im Anschluss an das 7:0 gegen den SC Freiburg.

Der 27-Jährige sieht sich auch körperlich wieder auf der Höhe. Großen Anteil daran tragen Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und Physiotherapeut Gianni Bianchi. „Ich danke beiden. Sie sind sehr wichtig für mich.“ Ribéry fühle sich so gut „wie seit zwei Jahren nicht mehr. Ich bin wieder bei 100 Prozent“.



Verwandte Themen:

- FC Bayern: Heynckes’ Transfermarkt-Forderungen - 12.09.2011

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren