Bayer Leverkusen hat ein Auge auf Glen Kamara vom schottischen Erstligisten Dundee FC geworfen. Wie der englische ‚Express‘ berichtet, hat die Werkself den 22-jährigen Finnen beim Länderspiel gegen Griechenland beobachten lassen. Kamara traf zum 2:0-Endstand und war der beste Mann auf dem Platz.

Konkurrenz bekommen die Leverkusener vom AFC Sunderland. Die Black Cats wollen den defensiven Mittelfeldspieler demnach schon im Januar in die englische zweite Liga holen. Laut englischen Medienberichten hat die Werkself jedoch bessere Karten, sollte sie sich entscheiden, ernst zu machen.