Lautaro Martínez könnte noch im laufenden Wintertransferfenster zu Borussia Dortmund wechseln. Der englische ‚Independent‘ spekuliert, dass der BVB den eigentlich für den kommenden Sommer geplanten Transfer vorziehen könnte, um auf einen Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang zu reagieren. Der Bundesliga-Torschützenkönig steht vor einem Wechsel zum FC Arsenal.

Martínez kickt derzeit noch für Racing Avellaneda in seiner argentinischen Heimat. Erste lose Gespräche mit Verantwortlichen des BVB hatte sein Vater Mario bestätigt. Zuletzt erneuerte der 20-Jährige jedoch seinen Vertrag bei Racing, wodurch seine Ausstiegsklausel von 7,4 auf 16,5 Millionen Euro angehoben wurde. Auch Atlético Madrid bemüht sich um den Angreifer.

Weitere Stürmer-Kandidaten für den BVB