Alassane Pléa hat seine Beweggründe für seinen Wechsel zu Borussia Mönchengladbach dargelegt. Der ‚L’Équipe‘ sagt der 23-Millionen-Mann aus Nizza: „Wir trafen uns im Februar. Sie hatten viele, viele Spiele von mir gesehen, seitdem ich 18 war. Das gefiel mir. Sie halten mich für den perfekten Spieler, um ihren Angriff zu komplettieren.“

Pléa ist der neue Rekordeinkauf der Borussia. Im Sturmzentrum soll er künftig für Tore sorgen und somit der lahmenden Offensive neues Leben einhauchen. Sein Vertrag ist bis 2023 datiert.