Martin Kind macht keinen Hehl daraus, dass sich Hannover 96 nach einem Nachfolger für Daniel Stendel umschaut. „Wir beschäftigen uns mit mehreren Namen. Das kann ich bestätigen“, verriet der 96-Präsident im ‚NDR Sportclub‘. Als heißester Kandidat gilt Ex-Schalke-Coach André Breitenreiter.

Der vierte Platz ist gut, aber die Leistungsentwicklung ist auch zu beurteilen“, begründet Kind die geplante Umstrukturierung. Zuvor hatte Hannover bereits den Sportdirektorposten neu besetzt und Horst Heldt installiert. Die Niedersachsen streben den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga an.