Hertha BSC strebt für die Torwarttalente Nils Körber (21) und Marius Gersbeck (22) offenbar weitere Ausleihen an. Der ‚kicker‘ berichtet, dass es Gersbeck nach erfolgreichem zweijährigen Gastspiel beim VfL Osnabrück in die zweite Liga ziehen könnte. Körber könnte eine weitere Saison bei Drittligist Preußen Münster Spielpraxis sammeln.

Die Verträge der beiden Schlussmänner sind jeweils bis 2019 datiert. Damit eine neuerliche Leihe möglich wird, müssten sie zunächst verlängert werden. Insbesondere Gersbeck könnte sich auch eine Sommer-Rückkehr nach Berlin vorstellen, um dort den Posten als Nummer zwei hinter Rune Jarstein zu bekleiden. Mit dem aktuellen Ersatzmann Thomas Kraft sind die Hauptstäder jedoch zufrieden.