Insolvenz: Alemannia lässt Streit ziehen

Insolvenz: Alemannia lässt Streit ziehen

20.12.2012 - 16:14

Der insolvente Drittligist Alemannia Aachen hat den Vertrag mit Albert Streit aufgelöst. Die Trennung sei auf Wunsch des Spielers zustande gekommen, berichtet die ‚Aachener Zeitung‘.

Streit zieht es aller Voraussicht nach zum Regionalligisten Viktoria Köln. Im Januar heuerte Streit am Tivoli an. Den sportlichen Abstieg in die dritte Liga konnte aber auch der ehemalige Juniorennationalspieler nicht verhindern.



Verwandte Themen:

- Alemannia insolvent: Streits Weg führt weiter - 27.11.2012

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren