Ozan Kabak steht auch in Italien hoch im Kurs. Laut ‚Sky‘ ist der AC Mailand Favorit auf die Verpflichtung des türkischen Abwehrspielers. Die Verhandlungen mit den Rossoneri seien weit fortgeschritten. Dabei soll die AS Monaco bereit sein, sogar acht Millionen Euro mehr als die festgeschriebenen 15 Millionen Euro zu bezahlen.

Der türkische TV-Sender ‚TRT Spor‘ sieht dagegen den FC Bayern in der Pole Position. Weitere Interessenten sind West Ham United, der FC Arsenal, Manchester United, Tottenham Hotspur und Schalke 04. Klar scheint derzeit nur, dass der VfB Stuttgart den Innenverteidiger nicht halten kann.