Der 1. FC Köln hat sich offenbar auf Donis Avdijaj als Wunschspieler für die kommende Saison festgelegt. Wie der ‚Express‘ berichtet, haben sich die Domstädter mit dem Offensivspieler, der derzeit von Schalke 04 an Roda Kerkrade verliehen ist, bereits geeinigt. Demnach will der gebürtige Osnabrücker mit kosovarischem Pass unbedingt nach Köln wechseln.

Avdijaj galt auf Schalke lange als der kommende Superstar. Als der Youngster seinen Profivertrag bei den Knappen unterschrieb, sahen sich diese genötigt, eine Ausstiegsklausel über 49 Millionen Euro zu verankern. Im Profibereich konnte sich der Dribbler aber nie durchsetzen. In Kerkrade, wo Avdijaj seit dem vergangenen Januar aufläuft, kommt er auf fünf Torbeteiligungen in zehn Pflichtspielen. Auf Schalke steht der zweifache Nationalspieler noch bis 2019 unter Vertrag.