Der Flirt zwischen Valentino Lazaro von Hertha BSC und dem SSC Neapel wird offenbar heißer. Laut ‚Bild‘ traf sich Lazaro-Berater Max Hagmayr zu Gesprächen mit dem italienischen Topklub. Napoli befindet sich demnach auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger, da Elseid Hysaj den Klub angeblich verlassen möchte.

Für die Hertha wäre ein Lazaro-Abgang ein großer Verlust, immerhin hat sich der Österreicher seit seinem Wechsel von Red Bull Salzburg zu einem der besten Feldspieler der Hauptstädter gemausert. Entsprechend soll die Alte Dame für ihre Allzweckwaffe auf der rechten Außenbahn mindestens 25 Millionen Euro fordern. Napoli schweben dagegen acht bis zehn Millionen Euro vor. Lazaros Vertrag in Berlin läuft noch bis 2021.