Mit Atlético Madrid hat sich neben Tottenham Hotspur und Manchester City ein weiterer Topklub ins Rennen um Giovani Lo Celso von Betis Sevilla eingeschaltet. Laut ‚Estadio Deportivo‘ ist der spanische Hauptstadtklub bereits mit einem Angebot in Höhe von 55 Milionen Euro vorstellig geworden. Demnach möchte Atléti-Coach Diego Simeone seinen Landsmann in den eigenen Reihen sehen.

Schon zuvor hatten die Spurs eine Offerte von 60 Millionen Euro hinterlegt, waren aber am Veto von Betis gescheitert. Da Mittelfeldspieler Lo Celso diesen Monat mit der argentinischen Nationalmannschaft die Copa América bestreiten wird, erhoffen sich die Andalusier, dass seine Leistungen dort den Preis des 23-Jährigen weiter in die Höhe treiben.