Aus dem Interesse an Sean Longstaff von Newcastle United macht Manchester United kein Geheimnis mehr. Bei der Ablösevorstellung liegen beide Parteien laut dem ‚Telegraph‘ aber noch sehr weit voneinander entfernt. Denn die Magpies sind erst bereit, ihren Youngster ab einer Ablöse von umgerechnet rund 55 Millionen Euro ziehen zu lassen. Zu viel für die Red Devils, die bereit sind, weniger als die Hälfte der Forderung, umgerechnet zwischen 20 und 22 Millionen Euro, auf den Tisch zu legen.

Der 21-jährige Mittelfeldspieler gab im Dezember vergangenen Jahres sein Debüt in der höchsten englischen Spielklasse. Seitdem kam er in neun Premier League-Spielen zum Einsatz. Longstaff stammt aus der Jugend der Nordengländer und steht dort noch bis Sommer 2022 unter Vertrag.