Manchester City wollte Pablo Maffeo nicht ohne Rückkaufoption zum VfB Stuttgart ziehen lassen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, müssten die Skyblues aber über 20 Millionen Euro nach Cannstatt überweisen, um den Rechtsverteidiger zurückzuholen. Die Schwaben hatten in diesem Sommer rund zehn Millionen für Maffeo ausgegeben.

Der 21-jährige Spanier soll sich auf der rechten Außenbahn mit Andreas Beck um den Platz in der Startelf duellieren. Maffeo gibt sich schon während der Vorbereitung selbstbewusst und sagt: „Ich möchte jedes Spiel bestreiten. Zwar entscheidet das der Trainer – aber ich fühle mich gut. Ich will im ersten Spiel schon spielen.“