Bei Mainz 05 könnte es an den letzten beiden Tagen des Wintertransferfensters noch zu bedeutenden Kaderveränderungen kommen. Die ‚Bild‘ berichtet, dass Sportdirektor Rouven Schröder im Fall der drei Offensivspieler Levin Öztunali, Alexandru Maxim und Viktor Fischer „verhandlungsbereit“ sei. Die beiden letztgenannten waren erst im vergangenen Sommer nach Rheinhessen gewechselt, wussten aber nicht zu überzeugen.

Auch U21-Europameister Öztunali hatte zuletzt seine Form verloren und stand dreimal in Folge nicht im Spieltagskader des Tabellenfünfzehnten. Ohnehin gehen soll Sommer-Neuzugang Kenan Kodro. Der Mittelstürmer hatte zuletzt nicht ausgeschlossen, die Mainzer schon wieder zu verlassen. Mit Anthony Ujah bekam er zudem einen neuen Konkurrenten. Kommen könnte dagegen Mittelfeldspieler Jonathan Viera von UD Las Palmas.