Der brasilianische Innenverteidiger Marquinhos soll auf der Wunschliste von Inter Mailand ganz oben stehen. Wie das italienische ‚Calciomercato.it‘ berichtet, wollen die Nerazzurri im kommenden Sommer einen Versuch wagen, den 22-Jährigen bei Paris St. Germain loszueisen. Neben den Italienern soll auch der FC Barcelona Interesse signalisieren.

Marquinhos ging seine ersten europäischen Profischritte in der Serie A. 2012 lieh die AS Rom den Abwehrspieler für ein halbes Jahr aus, ehe er im Januar 2013 dauerhaft in die Ewige Stadt wechselte. Der brasilianische Ausbildungsklub Corinthians São Paulo wurde mit 5,7 Millionen Euro entschädigt. Nur acht Monate später zog Marquinhos für 31,4 Millionen Euro weiter gen Paris. Dort steht der Olympiasieger noch bis 2019 unter Vertrag und spielt als neuer Abwehrchef eine zentrale Rolle.