Pavel Nedved hat betont, dass die Zukunft des Mittelstürmers Álvaro Morata bei Juventus Turin liege. Der Sportdirektor der ‚Bianconeri‘ zeigt sich im Gespräch mit ‚Tuttosport‘ zuversichtlich, den Spanier halten zu können: „Morata ist unser Spieler. Ich sehe ihn auch in Zukunft bei Juventus. Er ist bereits jetzt ein großartiger Spieler und ich glaube, er hat erst 60 Prozent seines Potenzials ausgeschöpft. Er steht für die Zukunft des Vereins.

So beharrlich Europas Fußballer des Jahres 2003 aber auch versuchen mag, den 22-Jährigen an den Klub zu binden – Moratas Ex-Verein Real Madrid könnte ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Die ‚Königlichen‘ besitzen eine Rückkaufoption für das Eigengewächs, die es ihnen erlaubt, Morata vor Ablauf seines Vertrages 2019 zurück in die spanische Hauptstadt zu holen. Voraussetzung dafür wäre allerdings die Zustimmung des Spielers.