Oliver Mintzlaff hat seinen Vertrag bei RB Leipzig um ein Jahr verlängert. Wie der Bundesligist mitteilt, bindet sich der Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzende bis 2024 an den Klub. Der 44-Jährige begründet: „Meine Vertragsverlängerung sehe ich als einen Beleg für die gute Arbeit, die wir hier bislang alle gemeinsam geleistet haben. Und gleichzeitig stehen wir natürlich auch aufgrund unserer hervorragenden Entwicklung vor neuen Herausforderungen, die es in den kommenden Jahren zu meistern gilt.“

Mintzlaff, der seit 2014 im Amt ist, vertieft: „Es wird vor allem darauf ankommen, den Klub RB Leipzig trotz des schnellen Wachstums in vielen Bereichen für die Zukunft bestmöglich aufzustellen und zu rüsten. Wir befinden uns schon seit einer längeren Zeit auf einem hochattraktiven Weg – auf und neben dem Platz. Und genau diesen wollen und werden wir weiter ausbauen, ohne dabei unsere klare Philosophie aus den Augen zu verlieren.“