Fabinho von der AS Monaco hat es Pep Guardiola und Manchester City angetan. Wie Gerard Romero, Radioreporter von ‚Cadena Ser‘, berichtet, stehen die Citizens kurz vor der Verpflichtung des 23-Jährigen. In der jüngeren Vergangenheit hatte Romero die City-Transfers von Leroy Sané, John Stones und Nolito bereits vor den offiziellen Meldungen verkündet. Dem Vernehmen nach wäre eine Ablöse in Höhe von 30 Millionen Euro fällig, um Monacos Mittelfeldmotor unter Vertrag zu nehmen.

Der viermalige brasilianische Nationalspieler ist mit der AS Monaco frischgebackener französischer Meister. Des Weiteren erreichte der defensive Mittelfeldspieler, der notfalls auch als Rechtsverteidiger auflaufen kann, mit den Monegassen das Halbfinale der Champions League. Zu dieser erstklassigen Saison konnte Fabinho elf Tore und sechs Vorlagen beisteuern. Sein Vertrag im Fürstentum ist noch bis 2021 datiert.