Mauricio Pochettino will Tottenham Hotspur trotz des angeblichen Rekordangebots von Manchester United die Treue halten. „Ich fühle mich wohl in Tottenham, weil ich sehe, dass unsere Arbeit hier anerkannt wird. Ich muss nicht darauf hören, was um uns herum passiert. Das Wichtigste ist, wie man sich in seinem Zuhause fühlt“, zitiert ihn ‚Sky Sports‘.

Manchester United soll laut ‚Sun‘ bereit sein, 45 Millionen Euro für den Argentinier, der seinen Vertrag erst im Mai um weitere fünf Jahre verlängert hatte, zu bezahlen. Pochettino sieht seine Arbeit bei den Spurs allerdings noch nicht als beendet an: „Für uns ist es ein großer Erfolg, momentan unter den ersten Vier der Tabelle zu stehen, aber unser Projekt ist es, uns über viele Jahre zu verbessern und dann zu sehen, wofür es reicht“.