Ivan Rakitic ist weiterhin unzufrieden mit seiner Rolle beim FC Barcelona. Im Vorfeld des morgigen Länderspiels zwischen Kroatien und Ungarn bezog der 31-Jährige gegenüber kroatischen Medien Stellung. „Ich weiß nicht, was passieren wird. Ich möchte für Barça spielen und nicht nur Teil dieser Mannschaft sein“, verrät der Spielmacher, „ich bin beim besten Klub der Welt, aber ich möchte spielen und nicht nur durch die Stadt spazieren und das Meer genießen“.

Rakitic hätte die Katalanen im Sommer verlassen können, Barça war sogar bereit, ihn ziehen zu lassen. Doch der ehemalige Schalker will kämpfen, „damit das gesamte Team sieht, dass ich jedes Mal bereit bin, wenn ich auf das Feld gehe und mein Bestes geben muss“. Rakitic besitzt in Barcelona noch einen Vertrag bis 2021. Eine Hintertür lässt er sich aber auch offen: „Wenn ich sehe, dass ich nichts ändern kann, werden wir uns wieder hinsetzen und reden“.