Nach der Verpflichtung von Nordi Mukiele zeichnet sich bei RB Leipzig ein weiterer Transfer ab. Wie der ‚kicker‘ berichtet, haben sich die Sachsen bereits mit Wunsch-Linksverteidiger Marcello Saracchi auf einen Vertrag verständigt. Und auch in Sachen Ablöse haben sich der Bundesligist und der argentinische Erstligist River Plate angenähert.

Demnach hat RB das ursprüngliche Angebot auf 11,5 Millionen Euro angehoben. River Plate hat seinerseits die Forderung von 17 auf 13 Millionen Euro reduziert. Das Fachblatt geht davon aus, dass sich beide Seiten in der Mitte treffen werden. Für den designierten Saracchi-Vorgänger Bernardo haben die Leipzig wohl in Borussia Mönchengladbach einen Abnehmer gefunden.