Im Rennen um das brasilianische Talent Reinier hat Real Madrid dem FC Barcelona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie Reiniers Vater, Mauro Carvalho, beim spanischen Radiosender ‚Cadena SER‘ erzählt, haben auch die Katalanen um seinen Sohn gebuhlt: „Ob Barça uns angerufen hat? Ja, es gab immer Kontakt, aber nicht so intensiv wie der mit Real.“

Für den 18-jährigen Shootingstar geht mit dem Wechsel zu den Königlichen ein Traum in Erfüllung. Sein Vater erzählt, dass Reinier schon immer „eine große Bewunderung“ für den Klub aus der spanischen Hauptstadt empfunden habe. Mit der Vertragsunterschrift am gestrigen Montag hat sich der Brasilianer bis 2026 an Real gebunden.