Fedor Smolov würde sich offenbar immer noch gerne West Ham United anschließen. ‚Sky Sports‘ zitiert eine dem Stürmer nahestehende Quelle, laut der die Hammers nach wie vor zuschlagen können. Ein Kauf Smolovs wäre demnach wie ein „Ende des kalten Krieges“, so die Worte des Insiders. Umgerechnet bis zu 15 Millionen Euro müsste West Ham auf den Tisch legen.

Hintergrund dieser seltsam klingenden Worte: Bereits vergangenen Sommer führten die Londoner Gespräche mit Smolov und dessen Klub FK Krasnodar. Der Wechsel kam zunächst nicht zustande, war aber weiter im Gespräch, bis David Moyes Trainer wurde und Smolov die Premier League-Eignung absprach. Für den Russen selbst, der in der laufenden Saison zwölf Tore in 16 Ligaspielen schoss, ist das Thema aber scheinbar noch nicht vom Tisch.