Lucas Alario weckt offenbar Begierde in der portugiesischen Liga. Dem portugiesischen Sportblatt ‚A Bola‘ zufolge zeigt Sporting Lissabon Interesse an der Verpflichtung des Stürmers von Bayer Leverkusen.

Die Hauptstädter sollen sich schon mit Alario beschäftigt haben, als er noch für den argentinischen Klub River Plate auf Torejagd ging. Doch 2017 waren es die Leverkusener, die für 24 Millionen den Zuschlag bekamen. Nun scheint man in Lissabon erneut ein Auge auf den Argentinier zu werfen.