Innenverteidiger Milos Veljkovic vom SV Werder Bremen könnte schon bald erstmals in die Nationalmannschaft Serbiens berufen werden. Wie die ‚Bild‘ vermeldet, werden beim heutigen Heimspiel der Hanseaten gegen den FC Schalke 04 Trainer Slavoljub Muslin und Co-Trainer Mladen Krstajic auf der Tribüne sitzen.

Der serbische Trainerstab möchte demnach ganz genau die Leistung von Veljkovic und dessen Schalker Pendant Matija Nastasic unter die Lupe nehmen. Während das Defensivass der Königsblauen jedoch bereits 25 Länderspiele für die Weißen Adler gemacht hat, steht Veljkovic vor seinem Debüt, nachdem er von der U17 an sämtliche Jugenmannschaften Serbiens durchlaufen hat.