Hat Antoine Griezmann endgültig den Entschluss gefasst, Atlético Madrid zu verlassen? Laut dem französischen Online-Portal ‚Le10Sport‘ ist sich der Stürmer grundsätzlich mit dem FC Barcelona über einen Wechsel im Sommer einig.

Die ‚Mundo Deportivo‘ berichtet darüber hinaus, man strebe einen Vertrag über fünf Jahre an. Seit mehreren Wochen soll Barça den Kontakt zu Griezmann pflegen, die Verhandlungen seien auf einem guten Weg.

Gerüchte um einen Griezmann-Wechsel (auch Real Madrid und Manchester United wurden gehandelt) kursierten bereits vor dieser Saison, ehe der 26-Jährige seinen Vertrag im Juni bis 2022 verlängerte. Griezmanns Ausstiegsklausel betrug im Sommer noch 200 Millionen Euro, nach der laufenden Spielzeit gibt es den Franzosen für die Hälfte.

In GesprächenFT-Meinung: Spekulationen um den FC Barcelona und den Angreifer sind nicht neu. Das Barça-Interesse an Griezmann scheint handfest und auch, dass der Linksfuß nach dann vier Jahren bei Atlético eine neue Herausforderung sucht, ist gut möglich. Ob man nun tatsächlich kurz vor dem Durchbruch steht, werden die LaLiga-Rivalen wohl noch eine Weile für sich behalten.