Medien: Hertha lehnte Guendouzi-Kauf ab

Mattéo Guendouzi im Trikot der Hertha
Mattéo Guendouzi im Trikot der Hertha ©Maxppp

Hertha BSC hätte offenbar bereits im Winter Leihgabe Mattéo Guendouzi dauerhaft unter Vertrag nehmen können. Wie ‚Sky‘ berichtet, bot der FC Arsenal den Mittelfeldspieler für einen Fix-Betrag von 30 Millionen Euro an. Der deutsche Hauptstadtklub lehnte aber ab.

Unter der Anzeige geht's weiter

Laut dem Bezahlsender ist ohnehin fraglich, ob Guendouzi über die laufende Saison hinaus in Berlin bleiben wird. Demnach präferiert der 21-jährige Franzose einen Wechsel zu einem größeren Klub, bei dem er mindestens in der Europa League auflaufen kann. Bei Arsenal steht der französische U21-Nationalspieler noch bis 2022 unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare