Vertragsende 2021: Wer verlässt Augsburg?

Ein Trio könnte den FC Augsburg nach der Saison ablösefrei verlassen. Zwei Spieler sind verzichtbar, ein Abgang wäre für die Fuggerstädter nur schwer zu verkraften.

Rani Khedira spielt im Augsburger Mittelfeld
Rani Khedira spielt im Augsburger Mittelfeld ©Maxppp

Marek Suchy (32): Im Sommer 2019 war der Innenverteidiger vom FC Basel nach Augsburg gekommen, spielte schon in seiner ersten Saison kaum eine Rolle. Und die Einsatzzeiten des Tschechen haben sich noch einmal reduziert: Einmal Startelf, einmal Einwechslung in der Nachspielzeit, lautet Suchys Bilanz. Aktuell spricht eigentlich nichts für eine Verlängerung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Rani Khedira (26): Ganz anders die Vorzeichen bei Khedira, der unter Heiko Herrlich in der Regel gesetzt ist. Augsburg würde gerne mit dem Mittelfeldspieler weitermachen – Khedira hält sich aber alle Optionen offen. „Wir werden sehen, ob sich die Ambitionen des FCA und meine decken“, so der 26-Jährige, der zugibt: „Das Ausland spielt in meinen Gedanken eine Rolle“. Einen Abschied schon im Winter schloss Khedira zuletzt allerdings aus.

Julian Schieber (31): Der Mittelstürmer kam seit seinem Wechsel vor zweieinhalb Jahren nur zu mageren zwölf FCA-Auftritten (ein Tor), hatte immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und wurde vor dieser Saison aussortiert. Schieber darf und soll gehen, wenn möglich noch im Januar. Im Oktober sagte der Ex-Dortmunder im ‚kicker‘: „Nach wie vor besteht mein kleiner Traum, mal in Asien zu spielen. Aber da geht es nicht um ein langes Zeitfenster, sondern um ein paar Monate. Das Transferfenster in Thailand schließt Mitte Januar, die Saison endet Anfang April.“

Weitere Infos

Kommentare