Vertragsende 2021: Wer verlässt Werder?

Zwei Routiniers werden Werder Bremen nach der Saison wohl verlassen. Drei weitere Verträge laufen aus, darunter die zweier Leihspieler.

Davie Selke im Trikot von Werder Bremen
Davie Selke im Trikot von Werder Bremen ©Maxppp

Niklas Moisander (35): Der Kapitän ist nur noch zweite Wahl und wird im Sommer wohl von Bord gehen. „Es ist sehr wahrscheinlich meine letzte Saison hier. Aber die endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen“, so Moisander zuletzt zur ‚DeichStube‘. Sportchef Frank Baumann will sich im Frühjahr mit dem Innenverteidiger zusammensetzen. Die Tendenz ist klar.

Unter der Anzeige geht's weiter

Theodor Gebre Selassie (34): Noch keine Pflichtspielminute verpasst, doch die Weser hinter sich lassen wird aller Voraussicht nach auch der tschechische Abwehr-Routinier. „Die Wahrscheinlichkeit, dass es meine letzte Saison für Werder ist, ist sehr hoch“, kündigte Gebre Selassie bereits im Herbst an. Die Heimat lockt, doch Baumann will noch nicht aufgeben.

Tahith Chong (21): Die Leihgabe aus Manchester blieb bislang hinter den Erwartungen zurück, schafft es nur sehr selten in die Startelf und erhält nicht die von United gewünschte Spielpraxis. Die Engländer schließen einen Leih-Abbruch nach FT-Infos daher nicht aus, haben diese Überlegungen aber noch nicht konkretisiert.

Nick Woltemade (18): Klubs aus Spanien und England haben den Offensivspieler laut ‚Bild‘ im Blick. Für Woltemade haben nach FT-Infos die Gespräche mit Werder Priorität. Der U-Nationalspieler hofft auf den Durchbruch bei seinem Jugendklub.

Davie Selke (25): Die Erwartungen konnte der Werder-Rückkehrer bisher nicht erfüllen. Das Problem aus Sicht der finanziell angeschlagenen Bremer: Bei Klassenerhalt greift eine stattliche Kaufpflicht, 13 Millionen Euro gehen dann an Hertha BSC. Derzeit steht Werder vier Punkte vor der Abstiegszone.

Weitere Infos

Kommentare