Offiziell 2. Bundesliga

Nachverhandlungen mit Bayern geplant: Schalke verabschiedet Leih-Duo

von Jan Klein Reesink - Quelle: schalke04.de | WAZ
1 min.
Marc Wilmots und Karel Geraerts @Maxppp

Der FC Schalke 04 hat entschieden, die Kaufoptionen der beiden Leihspieler Darko Churlinov und Yusuf Kabadayi nicht zu ziehen. Ein Verbleib ist trotzdem noch nicht gänzlich vom Tisch.

Der FC Schalke hat den Abschied von zwei Leihspielern verkündet. Wie der Zweitligist mitteilt, kehren die beiden Offensivkräfte Darko Churlinov (23) und Yusuf Kabadayi (20) vorerst zu ihren Vereinen zurück, die Kaufoptionen werden nicht aktiviert. Churlinov steht bis 2026 beim FC Burnley unter Vertrag, Kabadayi ist bis 2025 an den FC Bayern gebunden.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sportdirektor Marc Wilmots erklärt in der ‚WAZ‘: „Die Kaufoption bei Darko war zu hoch, er geht zurück zum FC Burnley nach England.“ Ein Verbleib scheint dennoch nicht ausgeschlossen, über Kabadayi sagt Wilmots: „Wir werden noch mit dem FC Bayern verhandeln, aber es geht auch darum, was Yusuf gern machen möchte.“

Lese-Tipp Schalke: Der Plan mit Aydin

Churlinov kommt auf zehn Ligaspiele für die Knappen, dabei verzeichnete er zwei Scorerpunkte (ein Tor, eine Vorlage). Kabadayi sammelte in 23 Ligaspielen vier Tore.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter