100-Millionen-Transfer: Drei Interessenten für de Jong

von Matthias Rudolph - Quelle: Sport
1 min.
Oriol Romeu Frenkie de Jong @Maxppp

Die Zukunft von Frenkie de Jong steht in den Sternen. Drei namhafte Klubs haben die Fährte aufgenommen.

In der Vergangenheit hatte Frenkie de Jong einen Weggang vom FC Barcelona stets abgelehnt. Diese Haltung hat sich mittlerweile offenbar geändert. Und auch beim FC Barcelona könnte man versucht sein, den niederländischen Nationalspieler ziehen zu lassen. Denn es winkt eine lukrative Ablöse.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die katalanische Zeitung ‚Sport‘ vermeldet, sind es insbesondere Manchester United, der FC Chelsea und Paris St. Germain, die Interesse anmelden. Von den Blues sei sogar eine Ablöse in Höhe von rund 100 Millionen Euro zu erwarten. In Manchester wiederum macht sich Trainer Erik ten Hag seit Jahren schon für die Verpflichtung von de Jong stark. Die beiden kennen sich aus gemeinsamen Tagen bei Ajax Amsterdam.

Lese-Tipp Nächste Option für Bayern-Kandidat Zidane

Vertraglich ist de Jong noch bis 2026 an Barça gebunden. Die Katalanen würden gerne verlängern und das Gehalt reduzieren. Der Mittelfeldspieler zeigt bislang allerdings keinerlei Bereitschaft. Für den 26-Jährigen steht künftig vor allem die sportliche Perspektive im Fokus, de Jong will endlich auch in der Champions League um den Titel mitspielen. Ob das bei PSG, United oder Chelsea eher der Fall wäre?

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter