Nächster Frankreich-Export? Deutsche Klubs scouten Ouattara

Abdoul Ouattara hat sich bei Racing Straßburg in den Vordergrund gespielt. Deutsche Klubs strecken bereits die Fühler nach dem 2005 geborenen Youngster aus.

Abdul Ouattara sous le maillot de Strasbourg
Abdul Ouattara sous le maillot de Strasbourg ©Maxppp

Der französische Markt steht im Scouting-Ranking vieler deutscher Klubs ganz weit oben. Im wieder finden Talente aus dem südwestlichen Nachbarland den Weg in die Bundesliga.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach FT-Informationen könnte Abdoul Ouattara als nächster Franzose nach Deutschland wechseln. Den 2005 geborenen Mittelfeldspieler, der aktuell in der U19 von Racing Straßburg auf sich aufmerksam macht, haben einige Vereine auf dem Schirm. Informationen wurden bereits eingeholt. Gut möglich, dass in Kürze konkrete Schritte unternommen werden.

Ouattara kann im offensiven Mittelfeld sämtliche Positionen bekleiden. In bislang vier Partien der laufenden Spielzeit steuerte der explosive Techniker einen Treffer und drei Vorlagen bei. Der Schritt zu den Profis ist eine Frage der Zeit.

Weitere Infos

Kommentare