EM: Löw begründet Boateng-Aus

Joachim Löw war 15 Jahre lang Bundestrainer
Joachim Löw war 15 Jahre lang Bundestrainer ©Maxppp

Bundestrainer Joachim Löw hat seine Entscheidung begründet, bei seiner Kadernominierung für die Europameisterschaft auf Jérôme Boateng (32) zu verzichten. „Die Defensive ist ausreichend besetzt. Das schmälert unsere Meinung über ihn aber keineswegs“, sagte Löw auf der heutigen Pressekonferenz.

Unter der Anzeige geht's weiter

In der Abwehrzentrale fiel die Wahl stattdessen auf Mats Hummels (32), den Löw erstmals seit der WM 2018 wieder nominierte. Zudem stehen mit Lukas Klostermann (24, RB Leipzig), Emre Can (27, Borussia Dortmund), Robin Koch (24, Leeds United), Matthias Ginter (27, Borussia M‘gladbach), Niklas Süle (25, FC Bayern) und Antonio Rüdiger (28, FC Chelsea) fünf weitere Innenverteidiger im Aufgebot.

Weitere Infos

Kommentare