Medizincheck: Manolas vor Rückkehr nach Piräus

Konstantinos Manolas im Zweikampf mit Robert Lewandowski
Konstantinos Manolas im Zweikampf mit Robert Lewandowski ©Maxppp

Konstantinos Manolas steht vor einem Wechsel in seine Heimat Griechenland. Wie der Transfermarkt-Experte Gianluca di Marzio berichtet, hat der 30-Jährige am heutigen Morgen den Medizincheck bei Olympiakos Piräus absolviert, sodass der Transfers im Januar über die Bühne gehen kann. Der griechische Rekordmeister soll sich mit dem aktuellen Verein des Innenverteidigers, der SSC Neapel, auf eine Ablösesumme von rund drei Millionen Euro geeignet haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Schon zwischen 2012 bis 2014 trug Manolas das Trikot von Olympiakos. Es folgte ein fünfjähriges Engagement bei der AS Rom, bevor der Rechtsfuß im Sommer 2019 schließlich für 36 Millionen Euro zu den Neapolitanern wechselte. Dort konnte sich der Grieche allerdings nie nachhaltig etablieren.

Weitere Infos

Kommentare