Köln legt Vertragsgespräche auf Eis

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Bild
Mark Uth soll in Köln bleiben
Mark Uth soll in Köln bleiben ©Maxppp

Aufgrund der Coronakrise werden derzeit beim 1. FC Köln keine Vertragsgespräche geführt. „Man ist immer in Kontakt“, unterstreicht Finanz-Chef Alexander Wehrle im Hinblick auf die Personalien Jhon Cordoba (26), Noah Katterbach (18) und Mark Uth (28) gegenüber der ‚Bild‘, stellt jedoch klar: „Aber im Moment gibt es andere Prioritäten.“

Wehrle ist sich sicher, dass alle von den Folgen der Pandemie betroffen sein werden: „Man muss davon ausgehen, dass die Coronakrise den gesamten europäischen Fußball betrifft. Deshalb liegt die Schlussfolgerung natürlich nahe, dass es am Ende Einfluss auf den gesamten Transfermarkt haben wird.“

Empfohlene Artikel

Kommentare