Bericht: Bayern-Interesse an Ben Yedder

Im Kader des FC Bayern sucht man vergeblich nach einem erfahrenen Backup für Robert Lewandowski. Nach Edinson Cavani wird nun ein weiterer Torjäger aus der Ligue 1 gehandelt.

Wissam Ben Yedder im Spiel gegen PSG
Wissam Ben Yedder im Spiel gegen PSG ©Maxppp

Der FC Bayern hat offenbar Wissam Ben Yedder von der AS Monaco auf dem Zettel. Das geht aus einem Bericht der Lokalzeitung ‚Nice Matin‘ hervor, in dem von einem Münchner Interesse am 29-jährigen Angreifer die Rede ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ben Yedder war 2019 nach drei Jahren beim FC Sevilla in seine französische Heimat zurückgekehrt. In der abgebrochenen Ligue 1-Saison gelangen dem achtmaligen Nationalspieler 18 Tore und sieben Vorlagen in 26 Partien.

Kombinationsspieler

Ben Yedder wird am liebsten im Sturmzentrum eingesetzt, dabei ist er mit seinen 1,70 Metern aber alles andere als ein klassischer Neuner. Vielmehr beteiligt sich der Rechtsfuß gerne am Kombinationsspiel, ist technisch beschlagen und stark im Abschluss.

Vor einem Jahr ließ sich Monaco seinen neuen Torjäger stolze 40 Millionen Euro kosten. Bei einem etwaigen Verkauf würde der neue Klub von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac diesen Betrag gerne wieder reinholen, berichtete zuletzt die ‚L’Équipe‘.

FT-Meinung

inkling

Bei den Bayern wäre der bewegliche Ben Yedder als Backup sowie als möglicher Partner von Robert Lewandowski (31) rein sportlich gut vorstellbar. Klar ist, dass die Münchner ihren Kader gerne breiter aufstellen würden.

Dass sie jedoch bereit wären, 40 Millionen Euro für die Verpflichtung eines bald 30-Jährigen in die Hand zu nehmen, muss stark bezweifelt werden. Als Lewandowski-Ersatz wurde am gestrigen Mittwoch auch schon Edinson Cavani (33) gehandelt.

Weitere Infos

Kommentare