Torschütze gegen Bayern: Salzburgs Adamu winkt Bundesliga-Wechsel

Im Februar machte er hierzulande vor einem größeren Publikum auf sich aufmerksam, nun könnte Junior Adamu RB Salzburg gen Deutschland verlassen. Ein Bundesligist ist dran.

Junior Adamu nach seinem Tor gegen Bayern
Junior Adamu nach seinem Tor gegen Bayern ©Maxppp

Es dürfte der bislang größte Moment in der noch jungen Karriere von Junior Adamu gewesen sein. Im Hinspiel des Champions League-Achtelfinals schenkte der 21-Jährige im Trikot von RB Salzburg dem großen FC Bayern ein Tor ein. Auch wenn seiner Mannschaft der Sieg beim 1:1 verwehrt geblieben war, ernteten Adamu und seine Mitspieler hierzulande große Anerkennung für eine starke Leistung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Womöglich wird der Österreicher mit Wurzeln in Nigeria künftig noch weitere Gelegenheiten bekommen, Tore gegen den deutschen Rekordmeister zu erzielen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, zeigt die TSG Hoffenheim Interesse an Adamus Verpflichtung. Bei den Kraichgauern stehe der Torjäger auf dem vielzitierten Zettel. Kolportierter Kostenpunkt: Rund acht Millionen Euro.

Es wäre der Lohn für eine gute Saison, die Adamu im Trikot der Salzburger bestritten hat. Sieben Tore und fünf Vorlagen in der Liga sowie der schon erwähnte Treffer gegen den deutschen Rekordmeister in der Königsklasse schmücken seine Saison-Statistiken.

Verkäufe notwendig

Allzu schnell wird Hoffenheim die Sache aber wohl nicht abwickeln können, muss die TSG laut ‚kicker‘ doch zunächst Transfererlöse erzielen. Der bei Borussia Dortmund heiß gehandelte David Raum (24) ist ein Kandidat für eine hohe Ablöse, ebenso Adamus österreichischer Landsmann Christoph Baumgartner (22).

Weitere Infos

Kommentare